Beauty Comes With Dark Thoughts
Zeit zum Freuen


Sie scheint wieder zu beginnen. Zumindest zum Teil.

Ja, die Schule läuft immer noch miserabel und meine Gesundheit macht mir auch immer wieder Sorgen. Die Hoffnung, dass sich dieses wieder ändert, die habe ich nicht mehr wirklich.

Doch mein Herz gehört wieder jemanden. Die Einsamkeit dessen hat sich gelegt. Doch nein, für die aufmerksamen Leser. es ist nicht derjenige über den ich schon so eingies hier geschrieben habe. Ich bin mir da noch nicht einmal mehr sicher, ob da noch eine Freundschaft draus werden würde. Leider, denn ich sehe ihn nur noch in der Schule und andersweitig komme ich nicht mit ihm zum Reden, gleich ob ich ihm eine SMS schreibe oder darauf warte,d ass er im Messenger online kommt. Aber was solls, es ist nimmer zu ändern...Wahrscheinlich habe ich es auch verbockt. Doch wird er noch einen besonderen Platz in meinem Herzen haben und ein kleiner Funke hofft immer noch auf Freundschaft.

Denjenigen den ich nun meinen Freund nennen darf, ist eigentlich auch mein vorheriger Freund. Es ging zwar aus einander aus bestimmten Gründen, doch haben wir uns wieder zusammengefunden, nach dem wir Beide, aber vor allem ich, die Zeit hatten uns zu sammeln und über einiges nachzudenken und klar zu werden. Es scheint nun wieder, als wäre es wie vorher. Wir verstehen uns immer noch blind und nur zu oft, sagen oder wollen wir das gleiche tun. Ja, wir sind beide auf einer Wellenlänge und ebenso irre und verrückt wie der Andere.

Es ist einfach schön ihn wieder bei mir zu haben und erneut darauf zu hoffen, dass es ewig halten würde. Manch einer mag vielleicht denken, dass ich einzig wieder zu ihm zurück gekehrt bin, da es mit meinem "Schwarm" nicht geklappt hatte. Doch dem ist nicht so. Er hatte immer noch einen Platz in meinem Herzen, ich war nur verwirrt und wohl auch verliebt, bin es wohl noch immer. Dennoch sind die Gefühle für meinen Schwarm, erst recht da sie unerwidert sind, nicht so stark wie für meinen Freund. Vorhanden bleiben sie wohl, denn niemand, auch er nicht, kann es mir nehmen von ihm zu schwärmen und zu träumen, wie es wäre wenn...
Zu gerne blicke ich ihn noch an und beobachte ihn manchmal, wenn der Unterricht nichts hergibt...

Vampireangel
25.2.08 10:25
 


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen

NAVI

Restart
Archiv
Kontakt
Abonnieren
Gästebuch

ABOUT

Who am I?
My friends
My reasons for this
My poems
My stories
My favorite songs

LINKS

Leitplanke @myspace.de
AC Anexwa @myspace.de
Cel-Visions

CREDITS

Designed by
Host

} Gratis bloggen bei
myblog.de