Beauty Comes With Dark Thoughts
Manchmal werden träume wahr


um gleich zu anfang ein Lied einer, für die meisten, wohl recht unbekannten Band aus Berlin zu zitieren:

Die Nacht neigt sich dem Ende
Langsam schließe ich das Buch
Leg den Kopf in beide Hände
Hab stundenlang nach Schlaf gesucht

Uhhuhhh..
Ich mach die Augen zu
Uhhuhhh..
Ganz fest zu

Der Zug führt dich weit weg von hier
In ein Land das es nicht gibt
Wo es wie im Märchen ist
Und was hinterm Hügel liegt

Geister, Drachen – wild und stark
Aber ich hab die Zauberkraft
Alles zu besiegen
bis ich dich gefunden hab

whoooo…
Ich mach die Augen zu
Ich nehm dich mit, wenn du es willst
Auch wenn es nicht für ewig ist

Der Tag, die Stunde, die Sekunde
Sag mir wo du bist
Manchmal werden Träume wahr
Und dann nehm ich dich mit

Der Tag, die Stunde, die Sekunde
Sag mir wo du bist
Manchmal werden Träume wahr
Und dann nehm ich dich mit

Fand irgendwo weit weg von hier
In einem Schloss was es nicht gibt
Du lagst so tief im Zauberschlaf
Und du lächeltest nie

Und wie es in jedem Märchen ist
Ich war der Ritter in der Not
Ich hab dich aus dem Schlaf geküsst
Und dabei meinen Traum verlor’n

Oohhoooo…
Ich mach die Augen zu
Ich nehm dich mit, wenn du es willst
Auch wenn es nicht für ewig ist

Der Tag, die Stunde, die Sekunde
Sag mir wo du bist
Manchmal werden Träume wahr
Und dann nehm ich dich mit

Der Tag, die Stunde, die Sekunde
Sag mir wo du bist
Manchmal werden Träume wahr
Und dann nehm ich dich mit

Werden manchmal Träume wahr?
Hast du’s schon erlebt?
Ich glaub fast schon nicht mehr daran
Zeig mir deinen Weg

Der Tag, die Stunde, die Sekunde
Sag mir wo du bist
Manchmal werden Träume wahr
Und dann nehm ich dich mit

Der Tag, die Stunde, die Sekunde
Sag mir wo du bist
Manchmal werden Träume wahr
Und dann nehm ich dich mit

Der Tag, die Stunde, die Sekunde
Der Tag, die Stunde, die Sekunde
Der Tag, die Stunde, die Sekunde


Es passt im Moment vom sinnlichen recht gut zu dem was passiert ist.

Ich war gestern einmal wieder im Club mit meinen Freunden. Es war ein schöner Abend mein, hier so oft erwähnter, Schwarm war auch mit dabei. Viel Spaß hatten wir zusammen, so finde ich es jedenfalls. Nur viel zu früh ist er weggegangen, doch ging es nicht anders. Ich habe dann doch noch meinen Mut zusammengebracht und habe ihn etwas gefragt, was mir schon lange im Kopf schwirrt und ich auch schon von geträumt habe.
Und es wurde wahr *seufz* war das schön. Auch wenn es das erste und einzige Mal wohl bleiben wird, dass ich seine Lippen gespürt habe.

Ich hatte ihn sogar noch gefragt, ob man dies wiederholen könnte. Doch kann er es nicht. Weiß er doch was ich fühle und möchte mir nicht weh tun oder Hoffnung machen. Ich finde es schade und vielleicht auch einwenig traurig. Denn ich hätte es ihm versprochen, dass es gewiss nicht so kommen würde.
Und wenn es doch..so gewesen wäre..nunja..hätte ich Pech gehabt, aber genossen hätte ich es dennoch. Aber ich akzeptiere seine Entscheidung. Müssen tue ich es eh, auch wenn ichs nicht könnte. Doch kann ich es.

So bleibt mirnicht mehr zu sagen als...Schade für mich..vielleicht auch für ihn. Manche mögen so vielleicht sagen ihm würde etwas entgehen. Doch behaupten, dass ihm etwas entgehen würde kann ich nicht

Nun bleibt mir noch das Träumen und die Erinnerung...bis ich vielleicht irgendwann einmal über ihn hin weg bin. Und von meiner Seite wirklich nichts mehr dahintersteckt als eine Freundschaft.

Vampireangel
9.12.07 23:09
 


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen

NAVI

Restart
Archiv
Kontakt
Abonnieren
Gästebuch

ABOUT

Who am I?
My friends
My reasons for this
My poems
My stories
My favorite songs

LINKS

Leitplanke @myspace.de
AC Anexwa @myspace.de
Cel-Visions

CREDITS

Designed by
Host

} Gratis bloggen bei
myblog.de