Beauty Comes With Dark Thoughts
wieder mal 2 Uhr morgens


Ich zappe durchs TV und was läuft..nur Schrott oder es interessiert mich nicht. Wie so oft, wenn ich so spät noch wach bin.
Nun schlage ich mir hier die Zeit tot, in dem ich das ganze ferti mache und meinen ersten Eintrag schreibe..wie spannend.

Mir geht der gestrige Morgen noch immer nicht recht aus dem Kopf.
Wieder einmal kam alles hoch und ich war mies gelaunt und den Tränen nahe. Ich habe mit Freunden üer MSN gequatscht..erst nur mit einer..dann kam die zweite dazu. Unschönes Thema war dies am Anfang..und dabei wollte ich eigentlich schlafen gehen. Sie wollten etwas persönliches wissen, etwas was mich innerlich beschäftigt. Also habe ich es ihnen erzählt. Dass mein Vater sich vor knapp 4 Jahren an mir vergangen hat, dass es mich noch heute quält. Ich habe erzählt, dass ich mir wünsche öfters nicht mehr am Leben zu sein. Dass ich mich selber geschnitten habe, habe ich ihnen nicht erzählt. Wollte ich nicht, denn das ist acuh vorbei. Doch habe ich ihnen von einem Traum erzählt...und davon, woran ich nahezu jede Nacht denke, bevor ich einschlafen kann. Den Traum, denn will ich hier nicht weiter erwähnen. In meinem Gedicht "Some Questions" ist dieser genannt. Doch meine Fantasie...die habe ich nicht in einem Gedicht verewigt. Ich verewige sie wohl jetzt hier. Es hat relativ harmlos angefangen..ih dachte oft daran, dass mein Vater dies erneut tut, dann wurde es schlimmer, weil meine Gedanken sich weitersponnen, dass er es tut und diesmal "richtig". Zur Verewigung nahm er noch ein messer und ritze mir "MEINS" ins Bein und verschiedene Schnitte über den ganzen Körper verteilt. Dann ging es weiter, die Nachfolgen kamen in mein Gedächtnis..Ich lag m Krankenhaus...kam wieder heraus...und schnitt mir die Pulsadern auf. Ein erneuter Krankenhausbesuch. Weiter sponn ich die Nachfolgen weiter. Eine Prügelei in der Schule, ich tue nicht, doch plötzlich greifen mich einige Jungs an..und meine Klasse schaut zu. Bis es nun vor wenigen Tagen, soweit kam, dass mein Vater in meinen Gedanken eines Nachts zu mir kam, mir erneut verschiedene Wunden zufügte und schließlich mir das Messer in den Körper rammte. Wenn er mich nicht haben konnte, dann sollte es keiner. So lag ich in meinen Gedanken, ne ganze Weile im Koma, ehe ich wieder aufwachte. Sich seine Freundin bei mir beschwerte, warum ich ihnen das antue, dass mein Vater erneut ins Gefängnis muss. Das hatte ich vorhin nicht erwähnt, doch bei meiner..gedanklichen Vergewaltigung seinerseits, kam er danach schon ins Gefängnis nur wurde..wegen guter Führung wieder freigelassen.

ich denke, dass ich meine Gedankenwelt der letzten tage..wenn nicht gar Wochen gut zusammen gepackt und wieder gegeben habe, so dass ich mich nun erstmal verabschieden kann.

Vampireangel
20.5.07 02:23
 


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen

NAVI

Restart
Archiv
Kontakt
Abonnieren
Gästebuch

ABOUT

Who am I?
My friends
My reasons for this
My poems
My stories
My favorite songs

LINKS

Leitplanke @myspace.de
AC Anexwa @myspace.de
Cel-Visions

CREDITS

Designed by
Host

} Gratis bloggen bei
myblog.de